Surfergirls?

Jeden Sommer wünsche ich es mir erneut: Dieses verwaschene, abgefuckte Surfer-Girl-Blond. Dieses „ich bin im Fall so aus dem Wasser gestiegen“-Blond, das perfekt zum „mein Bauch ist vom vielen paddeln so flach“-Bauch und den „ohne tighte Wädlimuskeln kriegst du die Welle eh nie“-Beinen passt. Vielleicht hätte ich einfach nicht schon wieder diesen Surfer-Film „Blue Crush“ schauen sollen. Lauter hübsche, freche, trinkfreudige Mädchen, die ihre blonden Haare in den brutalen Wellen von Oahu strapazieren und immer noch so aussehen, als würden sie im Bett genau so viel Spass haben wie in einer Pipe. Aber dann holt mich die Realität ein: Ich surfe eigentlich nie im Zürisee, mein Blond lässt sich höchstens mit dem Glätteisen strapazieren. Und in Board Shorts sehe ich scheisse aus. Oh well… es ist zwar hart, zuzugeben, dass man niemals hart sein wird. Aber immerhin passen die Sommersprossen!bluecrush

Author: steffi

Share This Post On