Summer Jam?

Endlich. Nachdem wir gopferteckel so lange gemotzt, gemeckert und unsere ausgeleierten Winterjacken zu Tode (und durch den Frühling) tragen mussten ist er da. Der Hochsommer. Die „hält-mein-Deo-heute“-Killertemperaturen, das seichwarme Limmatwasser, die frische Sommerfriise, die trotzdem hält und die Glacés, die schneller schmelzen, als man lecken kann… Das muss gefeiert werden. Und zwar mit der Top Ten der klebrigsten, schrecklichsten Sommerhits aller Zeiten:

1. „Sweat“ von Inner Circle („A-La-La-La-La-Long“)

2. „Dragostea din Tei“ von O-Zone (Mei ya hiiii, mei ya hooo…)

3. „Coco Jambo“ von Mr. President

4. „Alors on Danse“ von Stromae

5. „Boys“ von Sabrina

6. „Macarena“ von Los Del Rio

7. „Sunshine Reggae“ von Laid Back

8. „Blue“ von Eiffel 65

9. „I Gotta Feeling“ von den Black Eyed Peas

10. „Lambada“ von Kaoma

Sodeli. Isch gern gscheh. Bist irgendwie selber schuld, dass du die Liste ganz durchgelesen hast. Aber bis im September läuft dir bestimmt keiner der Songs mehr nach. („I’m BLUE, da ba dee da ba dei, da ba dee“…)

Author: steffi

Share This Post On