Abtörn-Fashiontipps für Ladies

Ahhh… der Frühling liegt endlich in der Luft! Die Abfallsäcke stinken wieder, anstatt auf dem Balkon vor sich hin zu frieren. Die Vögel zwischern, und kacken dir wieder auf den Fenstersims. Und – hoffentlich auch für andere Frauen und nicht nur für mich – die neue Mode, die wir seit Wochen Monaten im Kleiderkasten bunkern und vergrämt zum immer-gleichen Strick-Cardigan greifen, ist endlich zum Tragen bereit.

Aber Obacht, denn was Frau gefällt, kann Mann ziemlich Scheisse finden. Das hat sich in den letzten Saisons dank Plateau-Schuhen, Oversize-Look und Karotten-Hosen bestätigt. Denn kein Mann findet sowas schön. Geschweige denn sexy. Aber da sich Frauen oft für Frauen anziehen, und nicht um den Männern zu gefallen, gibt es exklusiv hier eine kleine Auswahl von fünf Mode-Trends 2011, von denen Frau auf keinen Fall erwarten darf, dass ihr Typ das cool findet.

Fashion-Abtörner des Modefrühlings:

1. Die Oversize-Chinos

Beige oder Khakifarben, zeichnen sich diese Hosen dadurch aus, dass sie dank exzessivem Stoffverbrauch an Taille und Hüfte extrem bequem ist, und unten dank Hochwasser-Abschluss die Heels gut zur Geltung kommen. Werden auch «fat pants» gennannt von Männern.

2. Das durchsichtige Spitzentop

In angesagten Nude-Tönen (weiss, écru oder rosé), schmeichelt dieses Oberteil zwar dem Teint, aber nicht der Figur.

3. Die flachen Plateauschuhe

Plateau-Heels sehen scharf aus, wenn man darin steht. Beim Gehen erinnern sie hingegen an Stelzen. Diese Saison kommt frau mit den klumpigen Sohlen daher, aber der sexy 8-cm-Absatz fehlt komplett. Brikett am Fuss = bequem!

4. Die Oversize-Armyjacke

Frauen denken, dass sie darin herzig aussehen, so im Stil von „guck mal, wie gross mein Freund ist im Vergleich zu mir!“. Männer denken: „Die Lesbe würde sonst ganz gut aussehen, wenn die Jacke nicht wär“.

5. Die 70’s-Jeans

Hellblau? Check! Bis zum Bauchnabel hochgeschnitten? Check! Hauteng bis zur Hüfte, dann zum extremen Schlag ausholen? Check! Die Trompetenhose feiert ein Comeback. Leider nicht nur bei den grossen, dünnen Frauen, an denen sich die Hose an den herausstehenden Hüftknochen festhalten können. Verständnisvolles Nicken hilft – und bei dem weiten Bein und dem Saum, der den Boden berührt, muss man dafür den hässlichen Plateau-Schuh (siehe Punkt 3) nicht anschauen.

Auf einen schönen Fashion-Frühling 2011. Und Ladies, wenn ihr ab und zu einfache Jeans, ein enges weisses Top und keinen BH darunter trägt, bleibt er trotz Fashion-Zwist immer schön geschmeidig!

Author: steffi

Share This Post On