Niemals, niemals, niemals!

Nachdem ich mich jetzt definiv davon erholt habe, dass ich niemals Ryan Gosling vögeln werde (siehe: letzter Blogeintrag) geht es jetzt direkt in die nächste Liste. Ganz ehrlich, ich könnte den ganzen Tag lang Listen schreiben, das tut so gut. Und sieht so ordentlich aus. Und schreit förmlich danach, in genauer Reihenfolge abgestrichen zu werden, mit einem fetten, roten Hääkchen.

Die neue MAD-Liste wurde von einer Tramfahrt (Höschgasse-Stauffacher, wenn du es wissen musst) inspiriert. Denn da sass ein Typ im schlechtsitzenden Anzug – also mehr Schild als Boss – mit zwei Arbeitskolleginnen. In Polyester. Offenbar auf dem Weg ins Büro, wo sie einander den ganzen Tag lang PMs schicken und sich zum Zmittag in der Kantine verabreden. Aber zurück zum Typen. Denn er sagte etwas, das ich gleich auf meine Liste nehme, Punkt 4. Bisch parat?

FÜNF DINGE, DIE DU AB SOFORT UND FÜR ALLE ZEIT NIEMALS SAGEN DARFST

1. «Item»

Ein Mensch, der seinen (ganz sicher langweiligen) Monolog mit einem weisen «item!» abbricht, ist ein Arsch. Ein langweiliges Arsch.

2. «Sooli, seit de Pögg zum Gooli»

Ausser, du bist 9 Jahre alt. Und hast keine Freunde. Und versuchst so, Freunde zu finden. (Aus Erfahrung wissen wir: Klappt nicht.). «Chunnsch druus, Bluemestruus» und «Heimatsara, Carbonara» gehören ebenfalls in diese Kategorie, by the way.

3. «Spass beiseite…»

Ganz ähnlich wie «Item» kannst du dir ganz ganz sicher sein, dass das vorangehende Gespräch überhaupt nicht spassig, lustig oder unterhaltsam war. Wer den Spass beiseite legen muss, weiss nicht, was Spass ist.

4. «Schöns Weeki»

Ausser, du lebst alleine mit sechs Katzen und hast auf deinem Büro-Computer deine Katzen als Bildschirmhintergrund. Und verbringst dein «Weeki» damit, ihre Kistli zu leeren und davon zu träumen, wie es wohl wäre, wenn du einen Mann hättest, der deine Katzen streichelt. Ein «Weeki» ist garantiert sexfrei. IMMER.

5. «Liebgruss!»

Ja, es gibt Menschen Frauen, die das zum Abschied sagen. Ich will keine Namen nennen, aber Ronja ist eine davon. Das hört sich an wie aus der Stasi-Zeit, ein Befehl, ein Kommando. LIEBGRUSS! Nein, das ist nicht herzig oder flapsig oder cool, sondern ein Peitschenhieb, und zwar nicht auf eine «50 Shades»-Art.

Ihr könnt mir gerne weitere Vorschäge mailen, die wir zu einem späteren Zeitpunkt auf die Todesliste setzen, okay? Aber jetzt mal Spass beiseite. Ich wünsche euch es schöns Weeki und…Liebgruss, gä?

P.S.: Ja, ungefähr so. Das ist nicht der Typ, das ist einfach der Typ des Typen. Einfach eine arme Sau aus dem Internet, der herhalten muss:

Author: steffi

Share This Post On