Her mit der Glatze!

So, jetzt langets aber. Heute habe ich ihn wieder gesehen: Mann Nummer 412 (aus gefühlten Hunderttausenden), der offenbar nicht nur heute Morgen vor dem Spiegel vergessen hat, dass er eine Glatze bekommt… sondern es seit mehreren Jahren zu vergessen versucht.

Du weisst, was ich meine: Diese Ewig-Junggebliebenen, total coolen Mittdreissiger (wenns schlecht läuft) oder Mittvierziger (im Schnitt), die ihr Haar immer noch in der gewohnten „ich-fahre-ein-Cabrio“-Friisä tragen. Obwohl sich dieses aber hossa schon DEUTLICH LICHTET.

„Frauen finden Geheimratsecken cool“, denken sich diese Svens und Rogers und Marcels jeden Morgen, währenddem sie ihr verbleibendes Haar (das irgendwo hinter den Ohren beginnt) liebevoll bürsten und sich auf Parship registrieren mit dem Wunsch, nur Damen zwischen 18 und 25 kennenlernen zu wollen. Das Sonnenlicht scheint durch ihre 18 verbleibenden Haare auf dem Hinterkopf, während sie Pläne schmieden, nach Ibiza zu fahren und „so richtig Gas zu geben“.

Jungs, I have news for you: DAS IST PEINLICH. Während ihr von Frauen erwartet, dass sie in Würde altern (Botox, Extensions, Body Wraps und makrobiotische Yoga-Ferien), dürft ihr euer Haar GANZ EINFACH NICHT MEHR LANG TRAGEN.

 

Und mit lang meine ich: Haare, die länger sind als 1 cm. WEG MIT DEM ZEUG. Denkt an Bruce (Willis). Und The Rock (Müller). Und sogar Channing Tatum, der erst öppe 25 ist und keine wallende Mähne besitzt… und die Fast-Glatze so gut rockt, dass Frauen nicht nur wegen „Magic Mike“ schlaflose Nächte haben.

Roger… mach’ sie weg, deine lichten Haare.

Glatzen sind sexy. Kurzgeschorene Köpfe sind cool. Und vielleicht… nur vielleicht, möchte dir dann irgend eine Dame (oder ein Herr, whatever floats your boat!) über deinen kahlen Schädel lecken und dir unanständige Worte ins Ohr flüstern.

Das wird dir nicht passieren, wenn du Schüttermähne trägst. GLAUB MIR.

Author: steffi

Share This Post On